Posts Tagged ‘Europa’

Mehr lesbische* Sichtbarkeit

Konstanze Gerhard und Marion Lüttig vom LSVD bei der EL*C (c) Konstanze GerhardBericht von der Europäischen Lesben* Konferenz in Wien

Exakt 502 Teilnehmerinnen aus 45 Ländern kamen zur European Lesbian* Conference (EL*C) vom 5. bis 8. Oktober nach Wien. Die Konferenz stand unter dem Motto: Mehr Sichtbarkeit für lesbische Frauen. Organisiert wurde die EL*C von 18 Frauen aus verschiedenen europäischen Ländern, die sich während des ILGA-Treffens 2016 auf Zypern zusammen gefunden hatten. Finanziert wurde die Konferenz von unterschiedlichen Sponsor*innen wie der Heinrich Böll Stiftung, ma ma cash, arcus Stiftung, ILGA Europe, Hannchen Mehrzweck Stiftung und der filia Frauenstiftung, um nur einige zu nennen. Die Konferenzsprache war Englisch.

Der LSVD wurde auf der Konferenz durch Konstanze „Konny“ Gerhard und Marion Luettig (Landesvorstand Baden-Württemberg) repräsentiert.

weiter…

Tags: ,

Under threat

Dokumentation der Keynote von Axel Hochrein, Vorstand der Hirschfeld-Eddy-Stiftung anlässlich der ERA-Konferenz „Empower Challenge Transform“ in Podgorica / Montenegro

Ladies and Gentlemen,
Dear Friends,

On behalf of the Hirschfeld-Eddy-Foundation, the German partner of ERA supporting this conference, it`s my pleasure to share some thoughts with you at the beginning of this conference.
The Hirschfeld-Eddy-Foundation is the LGBTI-Human Rights Foundation of the Lesbian and Gay Federation in Germany. The foundation started in 2007 and since then, it provides concrete hands-on assistance, through international networking and cooperation with partner organizations in the global South and Eastern Europe, for lesbian, gay, bisexual, transgender and intersexual (LGBTI) people under threat. weiter…

Tags: , , ,

„Die Angst darf nicht dazu führen, dass wir uns jetzt zurückziehen.“

Grußwort von Ulrike Lunacek (Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments und Präsidentin der LGBTI-Intergroup)  zum 29. LSVD-Verbandstag „Mehr Rechtstaat statt Rechtsruck“

 

 

Weitere Artikel zum 29. LSVD-Verbandstag „Mehr Rechtsstaat statt Rechtsruck“

Tags: , , ,

Menschenrechte von LSBTI – ein schwieriges Thema für die OSZE

OSZE in Hamburg:  Parallelkonferenz der Zivilgesellschaft

Am 8.Foto: Civic Solidarity Platform und 9. Dezember 2016 trafen sich dann die Außenminister*innen der OSZE-Staaten zum Ministerrat. Seit 2010 findet jedes Jahr im Vorfeld dieses Treffens eine Parallelkonferenz der Zivilgesellschaft statt. Daher kamen am 6. und 7. Dezember mehr als hundert Vertreter*innen der Zivilgesellschaft aus allen Regionen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Hamburg zusammen. Die Civic Solidarity Platform (CSP) hatte eingeladen und LSVD/Hirschfeld-Eddy-Stiftung waren dabei. Die OSZE hat 57 Teilnehmerstaaten aus Asien, Europa und Nordamerika und 2016 hatte Deutschland den OSZE-Vorsitz inne. Ein Schlussdokument mit Empfehlungen der Zivilgesellschaft an den Ministerrat wurde einstimmig verabschiedet und dem deutschen Außenminister FrankWalter Steinmeier übergeben. weiter…

Tags: , , , ,

„Human Rights are neither about some people, nor many nor most people… No! Human rights are about all human beings!“

Bärbel Kofler, Menschenrechtsbeauftragte der BundesregierungKosovokonferenz 2016 „Why Laws Are Not enough: Towards social inclusion and equality of LGBTI persons in the Western Balkans and Turkey“: Dokumentation der Rede von Dr. Bärbel Kofler, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe

Ladies and Gentlements, dear ERA member organizations!

Only three weeks ago, I attended the United Nations General Assembly LGBT Core Group meeting, where global leaders discussed progress towards LGBT Equality, there I had the privilege to see activist Caleb Orozco from Belize. Hearing the story about how he managed to overturn the sodomy-laws in Belize by showing the court that these laws violated the principles of equality, dignity and personal privacy deeply impressed me. However, Orozco also talked about the backlash he experienced during and after this immense victory for LGBTI rights: Being in the eye of media and public attention, he was confronted not only with social exclusion, verbal abuse, but also death threats. Hearing this part of the success story made me realize once more that the fight for equality is far from over. weiter…

Tags: , ,

Queere Kämpfe auf Nordzypern

Türkischen Republik Nordzypern überlebte das homophobe Strafrecht bis Anfang 2014#IENicosia2016 – Aktivist*innen berichteten auf der ILGA-Konferenz

An der ILGA Europa-Konferenz in Nikosia nahmen auch einige Aktivist*innen aus Nordzypern teil. Zudem gab es in der UN-Pufferzone ein Gespräch mit vier Vertreter*innen der 2015 gegründeten Organisation Envision Diversity. Sie berichteten ausführlich über die Situation von LSBTI im türkisch besetzten Nordteil der Insel.

Als Zypern 1878 britische Kolonie wurde, bescherte dies der Insel auch das viktorianische Strafrecht. Männliche Homosexualität wurde seither mit Haftstrafen von bis zu sieben Jahren geahndet. In der Türkischen Republik Nordzypern überlebte das homophobe Strafrecht bis Anfang 2014, erst seit knapp drei Jahren ist dort die homosexuelle Liebe nicht mehr strafbar. Dafür hatte neben internationalem Druck auch die Arbeit der 2007 gegründeten Initiative gegen Homophobie HOKI gesorgt, die sich seit 2012 Queer Cyprus nennt. weiter…

Tags: , ,

Wer ist „wir“?

Wer ist die Community? - Panelist*innen auf der ILGA-Konferenz (c) HESIntersektionalität auf #IENicosia2016

Heute früh stand dieser Begriff im Zentrum der Diskussionen in Nicosia. Ruth Baldacchino, ILGA Co-Generalsekretärin moderierte im Plenum ein Panel mit fünf Aktivist*innen, die ihre theoretische und praktische Sicht des Begriffes, ihre Expertise und Erfahrungen einbrachten. Sie hoben die Bedeutung hervor, die die Vielfalt ihrer Identitäten für sie persönlich habe.

Diskutiert wurde die Frage, um wen es uns in unserem Engagement geht, wer die Menschen sind, über die und für die wir immer reden, wenn wir von Community reden? Wer spricht für sie und wie wird über sie gesprochen? Werden Menschen vereinnahmt, benutzt, an den Rand gedrängt? Geht es uns nur um bestimmte Mitglieder unserer Community oder um die ganze Vielfalt? Unsere Bewegung lebt von Vielfalt, sie macht ihre Stärke aus. Wie stellen wir also sicher, dass Intersektionalität im Mittelpunkt unseres Handels steht? weiter…

Tags: ,

„Wir müssen viel mehr tun, um Homophobie und Transphobie zu bekämpfen, in der Schule und in der Gesellschaft“

ILGA-Europe Konferenz 2016 - Costa Gavrielides, Präsident von "Accept – LGBT Cyprus" © LSVD-Bundesverband#IENicosia2016 – Klaus Jetz berichtet von der Eröffnung der diesjährigen ILGA-Europe Konferenz auf Zypern

Gestern Abend war es nun endlich soweit. Die 20. ILGA-Europe Konferenz wurde mit einem Empfang im Präsidentenpalast von Nicosia feierlich eröffnet. Costa Gavrielides, Präsident der gastgebenden Organisation „Accept – LGBT Cyprus“, hob in seiner Eröffnungsrede hervor, dass es vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen sei, im Präsidentenpalast der Republik Zypern ein LSBTI Event durchzuführen. Die lokale Community sei stolz darauf, dass dies nach nur wenigen Jahren der Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit möglich geworden sei. weiter…

Tags: ,

Welcome to Cyprus

ILGA-Europe Konferenz 2016 © ILGA-Europe#IENicosia2016 – „Power to the People – Celebrating 20 Years of the Strength within“. Klaus Jetz berichtet von der größten LSBTI-Konferenz Europas.

Heute Abend wird im Präsidentenpalast der zypriotischen Hauptstadt die 20.ILGA-Europe Konferenz feierlich mit einem Empfang eröffnet werden. Mit 365 Teilnehmer*innen ist das Ereignis auch in diesem Jahr die größte LSBTI-Konferenz Europas. Unter dem Motto „Power to the People – Celebrating 20 Years of the Strength within“ feiern die Delegierten nicht nur die in den letzten beiden Jahrzehnten erkämpften Fortschritte, sondern sie werden auch über neue Gefahren, wie dem sich auf dem Kontinent ausbreitenden Rechtspopulismus und über Hasskriminalität diskutieren. Darüber hinaus befinden sich natürlich auch die Themen „Vielfalt der Familienformen“ und die „Situation von LSBTI-Geflüchteten“ auf der Agenda der Konferenz. Im Mittelpunkt aber stehen die Schwerpunkte „Intersektionalität“ und „Vielfalt innerhalb des Dachverbandes“. Hier geht es vor allem um die Fragen, wie die Bewegung noch vielfältiger und inklusiver werden kann. Das Ziel, mit gutem Beispiel vorangehen und bestes Vorbild für die Gesamtgesellschaft sein. weiter…

Tags: ,

Zwischen bitteren Pillen und großen Hoffnungen

Bärbel Kofler, Menschenrechtsbeauftragte der BundesregierungEU-Integrationsprozess als Chance für sozialen Wandel nutzen!

Im Mittelpunkt des zweiten Konferenztages stand das Thema Chancen des EU-Integrationsprozesses für die Länder des Westlichen Balkans und die Türkei. Zunächst aber hielt Dr. Bärbel Kofler, die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, eine engagierte Rede zum Thema LSBTI und Menschenrechte. Am 21. September ist Deutschland der informellen United Nations LGBT Core Group beigetreten. Bei einem Treffen der Staatengruppe in der Generalversammlung trat auch der Aktivist Caleb Orozco aus Belize auf und schilderte, wie es ihm in jahrelanger Arbeit gelungen ist, das oberste Gericht des Landes davon zu überzeugen, dass das homophobe Strafrecht des mittelamerikanischen Landes mit dessen Verfassung unvereinbar ist. Dr. Kofler nannte Orozcos Fall ein gutes Beispiel dafür, was auf der rechtlichen und dann auf der gesellschaftlichen Ebene für LSBTI getan werden kann. Sie beglückwünschte ERA zu den jährlich stattfindenden Konferenzen, sagte die Unterstützung des Auswärtigen Amtes für die kommenden Jahre zu und verwies auf die von der Hirschfeld-Eddy-Stiftung für das kommende Jahr geplante Besuchsreise von AktivistInnen aus der Region nach Berlin. weiter…

Tags: , ,