Familienministerin Schwesig hisst Regenbogenflagge

Bundesministerin Schwesig und LSVD hissen gemeinsam mit Berliner Regenbogenfamilien die Regenbogenflagge

Eine tolerante und weltoffene Gesellschaft entsteht nicht per Gesetz. Sie entsteht durch das Miteinander von Menschen. Es ist eine Frage der Haltung einer Gesellschaft, die zu einem Klima der Offenheit führen muss. Da ist jede und jeder gefragt. Mir ist wichtig, dass wir den Kampf für Vielfalt und Toleranz auf der rechtlichen Ebene aber eben auch auf der kulturellen Ebene führen. Denn unsere Gesellschaft ist bunt und vielfältig. Deshalb muss ‘Anders’ sein endlich normal sein.” (Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig)

Die Regenbogenflagge steht für Vielfalt und Respekt ebenso wie für Engagement gegen Homo- und Transphobie. Erstmals weht sie nun auch vor einem Bundesministerium geschieht. Damit wird eine neue Tradition begründet.

Pressemitteilung des BMFSFJ

Tags: ,