Homosexualität in der Familie

LSVD-Handbuch für familienbezogenes Fachpersonal

Homosexualität in der Familie - HandbuchDas Coming-out eines geliebten Menschen stellt die ganze Familie vor ungeahnte Herausforderungen. Gerade für die Angehörigen ist es wichtig, von Fachleuten der Sozialen Arbeit professionelle Unterstützung zu erfahren.

Wie die Herausforderungen für die Familienarbeit aufgefangen werden können, zeigt das vom LSVD herausgegebene Handbuch „Homosexualität in der Familie“ des Modellprojekts “Homosexualität und Familien”. Ilka Borchardt (LSVD) und Heiko Reinhold (LSVD) haben ihre Erfahrungen aus fast drei Jahren Projektarbeit und ca. 80  Veranstaltungen in origineller und praxisorientierter Form aufbereitet. Es geht um den Umgang mit Angehörigen, das Späte Coming-out, Großeltern in Regenbogenfamilien sowie Homosexualität im Kontext von Migration. Expertinnen und Experten des wissenschaftlichen Beirates des Projekts ergänzen die innovative Materialsammlung zu den Grundlagen der Regenbogenkompetenz in der Familienberatung.

 Aus dem Inhalt:

  • Projektarbeit als Impulsgeber für den gesellschaftlichen Wandel
  • Das Projekt „Homosexualität und Familien“
    Angebote, Erfolge und Widerstände
  • Bilder, Stereotype und Vorurteile: Auswirkungen auf das Fachpersonal
  • Auf dem Weg zur Regenbogenkompetenz
  • Für einen Perspektivwechsel in der Sozialen Arbeit
  •  Spätes Coming-out in der Familie
  • Großeltern in Regenbogenfamilien
  • Homosexualität und Migrationsfamilien
  • Handlungsempfehlungen für Fachpersonal und Institutionen

Das Handbuch entstand im Rahmen des vom LSVD Familien- und Sozialverein durchgeführten Modellprojekts „Homosexualität und Familien“. Das Projekt wurde von 2011 bis 2014 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Kostenfreie Bestellung des Handbuchs “Homosexualität in der Familie” unter Bildung-beratung@lsvd.de

Mehr zum Projekt “Homosexualität und Familien”

Ich will mit meiner Politik dazu beitragen ein modernes und tolerantes Land zu schaffen“. Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig anlässlich der Fachtagung „Homosexualität in der Familie – Angehörige kompetent begleiten“ des LSVD am 20. März 2014 in Berlin

Regenbogenkompetenz als Bedingung einer gelingenden sozialen Arbeit. Eva Henkel zur Eröffnung des Fachtags „Homosexualität in der Familie – Angehörige kompetent beraten“ am 20.3.2014 in Berlin

Erdbeben in der Familie — Probleme des späten Coming-out

Renate Rampf

LSVD-Pressesprecherin

Tags: ,