Neuer LSVD-Bundesvorstand gewählt

LSVD-Bundesvorstand 2014 - Foto: Caro Kadatz

 

Turnusgemäß standen beim 26. Verbandstag auch Wahlen zum Bundesvorstand an. Annette Hecker und Uta Kehr mussten aus beruflichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichten und wurden mit großem Bedauern und einem sehr herzlichen Dank für Ihre Arbeit verabschiedet.

Uta Kehr war zehn Jahre lang zuverlässige und sehr kompetente Schatzmeisterin und Mitglied im Bundesvorstand. Sie hat das Amt 2004 von dem inzwischen verstorbenen Jacques Teyssier übernommen. „Es war eine tolle Zeit!“, sagte sie zum Abschied. Als Stifterin und Vorstandsmitglied der Hirschfeld-Eddy-Stiftung wird Uta Kehr sich noch weiter engagieren. Sie übergibt das Amt als LSVD-Schatzmeisterin an Helmut Metzner.

Annette Hecker, die acht Jahre im Bundesvorstand war, betonte in ihrer Abschiedsrede, dass der um Frauenrechte und der Kampf um die Rechte von Lesben, Schwulen gemeinsam geführt werden müssten. Die Arbeit im LSVD sei für sie eine „große Bereicherung“ gewesen.

Mit großer Mehrheit wurden die Profisportlerin und Degenfechterin Imke Duplitzer sowie Henny Engels, die Geschäftsführerin des Deutschen Frauenrats, neu gewählt. Mit ebenfalls großer Mehrheit wurden Axel Blumenthal, Manfred Bruns, Günter Dworek und Martin Pfarr im Amt bestätigt.

Weiterhin gehören dem Bundesvorstand Eva Henkel, Axel Hochrein, Helmut Metzner, Hasso Müller-Kittnau, Uta Schwenke und Tobias Zimmermann an, die 2013 für eine zweijährige Amtszeit gewählt wurden.

Bürger– und Menschenrechte für Lesben, Schwule und Transgender. Der 26. LSVD-Verbandstag

Teil 2: Resolutionen und Vorträge am Sonntag

Impressionen vom Verbandstag 2014 – Fotogalerie

Video vom LSVD-Verbandstag

 

Renate Rampf

LSVD-Pressesprecherin

Foto: Caro Kadatz