Einladung zum Internationalen Tag für Regenbogenfamilien

3. Mai 2014: Familienfest im Kölner Abenteuermuseum Odysseum

Gruppenphoto_RegenbogenfamilienseminarDer erste Sonntag im Mai ist der Tag für die Gleichheit von Familien, der International Family Equality Day (IFED). In diesem Jahr, am 3. Mai, gibt es ein großes Familienfest im Kölner Abenteuermuseum Odysseum. Dazu laden der Lesben- und Schwulenverband (LSVD), die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Netzwerk der Europäischen Verbände für Regenbogenfamilien (Network of European LGBT Families Associations, NELFA) alle Familien herzlich ein.

Es lebe die Familienvielfalt ist das Motto für den 3. Mai 2014. Das Fest zum International Family Equality Day findet im Rahmen der dritten Europäischen Konferenz für Regenbogenfamilien statt.

Der internationale Tag der Regenbogenfamilien (International Family Equality Day, IFED) wird seit 2012 gefeiert. Er rückt die Sichtbarkeit von Regenbogenfamilien ins öffentliche Bewusstsein. An diesem Tag wird weltweit Familienvielfalt unter dem Regenbogen sicht- und erlebbar. Der IFED ist allen gleichgeschlechtlich liebenden Eltern und deren Kinden gewidmet. Der LSVD feiert den Tag gemeinsam mit den Partnern aus dem NELFA-Netzwerk, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen. „Zusammen sind wir stark!“

Teilnahme

Für die angemeldeten Besucherinnen und Besucher der Europäischen Konferenz für Regenbogenfamilien „Different Families – Same Schools“ ist die Teilnahme kostenfrei.

Für alle anderen Regenbogenfamilien, die beim Familienfest mitfeiern wollen, kostet die Teilnahme pro Person: Erwachsene: 45 Euro, Jugendliche (12 -18 Jahre): 45 Euro, Kinder (4-12 Jahre): 29 Euro, Kinder unter 4 Jahre kostenfrei.

Der Teilnahmebeitrag schließt den Museumsbesuch für die ganze Familie, alle Vorführungen einschließlich eines Konzerts mit Suli Puschban und der Kapelle der guten Hoffnung, eine  abendliche Disco sowie ein nachmittägliches Kuchen- und abendliches Grillbuffet inkl. aller Getränke ein.

Eine Anmeldung ist nur notwendig für Regenbogenfamilien, die nicht an der Konferenz teilnehmen. Senden Sie die Anmeldung bitte an: LSVD, Sue Winter, Postfach 10 34 14, 50474 Köln, Fax: 0221 – 925 961 – 11, E-Mail: family@lsvd.de

Zum Programm der Konferenz 

 Renate Rampf

LSVD Pressesprecherin

 

 

 

Tags: , ,