Freundschaftsküsse – Benefizkonzert für Lesben, Schwule und Transgender in Russland

fotocollage-1Ein Kammermusikabend am 18. Juni 2013, 20.00 Uhr im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Mit Werken von Rachmaninow, Glinka und Tschaikowsky setzen das russische Klassik-Trio Berlin, das Bläser-Trio D’Anches sowie die Sopranistin Minjou von Blomberg und der Tenor Mads Elung-Jensen ein musikalisches Zeichen für die Rechte von Lesben, Schwulen und Transgender in Russland. Denn die russische Regierung plant ein landesweites Verbot sogenannter „Propagierung von Homosexualität“. Diese Gesetzesinitiative ist ein Anschlag auf die Menschenrechte und soll die stärker werdende Emanzipationsbewegung zurück in die gesellschaftliche Unsichtbarkeit verbannen.

Im Rahmen der Pride Week Berlin 2013 veranstalten die Hirschfeld-Eddy-Stiftung und der Förderverein Teddy e.V. das Benefizkonzert „Freundschaftsküsse“. Der Ertrag geht zu gleichen Teilen an die St. Petersburger Initiativen LGBT-Network und das Filmfestival Side-by-Side. Vertreterinnen aus St. Petersburg werden an diesem Abend auch über ihre mutige wie schwierige Arbeit berichten. Nach Begrüßung und einleitenden Worten durch Wieland Speck, TEDDY-Vorstand und Leiter der Sektion PANORAMA der Berlinale, werden die zehn klassischen Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Elena Welker und Vladimir Miller ausschließlich Werke russischer Komponisten aufführen. Diese Wahl soll exemplarisch zeigen, wie fest dieses Kulturerbe mit Europa verbunden war und ist. Zum gemeinsamen Kulturerbe gehört aber nicht nur klassische Musik: Dazu gehören auch die Menschenrechte.

Karten zum Preis von 24,- und 29,- € unter www.konzerthaus.de (Ticket-Hotline 030-2 03 09 21 01) oder bei allen Vorverkaufstellen

Orginalkarten ohne VVK-Gebühr in der Buchhandlung Prinz Eisenherz, Lietzenburger Str. 9a, Tel.: 030 – 313 99 36

Online Tickets unter

Weitere Infos und Fotomaterial zu „Freundschaftsküsse“ über das Produktionsbüro Bernd Offermann Veranstaltungsservice
Reuterstr. 51
12045 Berlin
Tel.: 030 – 623 42 87
E-Mail: berndoffermann@gmx.de

Informationen zur Aktion Freundschaftskuss

Renate Rampf

LSVD-Hauptstadtbüro

Tags: ,