Der neue LSVD-Bundesvorstand stellt sich vor

Turnusgemäß standen beim 29. Verbandstag auch die Wahlen zum Bundesvorstand an. Mit herzlichem Dank für ihr Engagement wurden Axel Blumenthal und Robert Hecklau aus dem Bundesvorstand verabschiedet. Aus beruflichen Gründen können sich beide nicht mehr in die Vorstandsarbeit einbringen.

Neu gewählt wurden Jenny Renner und Ulrike Schmauch. Jenny Renner vom LSVD Thüringen vertritt den LSVD bereits im ZDF-Fernsehrat. Ulrike Schmauch ist Professorin an der Frankfurt University of Applied Sciences. Sie ist im Fachbeirat des LSVD-Modellprojekts „Beratungskompetenz zu Regenbogenfamilien – Erfordernisse und Potenziale in professioneller Begleitung“

Im Amt bestätigt wurden Axel Hochrein, Gabriela Lünsmann, Helmut Metzner, Inken Renner und Uta Schwenke. Weiterhin gehören Imke Duplitzer, Günter Dworek, Henny Engels, Benjamin Rottmann, Stefanie Schmidt und Sandro Wiggerich dem 13köpfigen Gremium an. Sie wurden 2016 für eine zweijährige Amtszeit gewählt.

 

Photo (v.l.):sitzend: Inken Renner, Ulrike Schmauch, Sandro Wiggerich, stehend: Jenny Renner, Benjamin Rottmann, Axel Hochrein, Stefanie Schmidt, Günter Dworek, Henny Engels, Imke Duplitzer, Gabriela Lünsmann, Helmut Metzner, Uta Schwenke (Foto: Caro Kadatz)

Weitere Artikel zum 29. LSVD-Verbandstag „Mehr Rechtsstaat statt Rechtsruck“

Tags: